Artikel des Jahres 2011


Zweitausendundzwölf

Happy Holidays!

FF Fontesque Sans, FF Fontesque Display & FF Clifford (Borders)

Zehn Weihnachtsgeschenke für Grafikdesigner

Meconomy

Markus Albers – Meconomy (Foto: Martin Mai)

Oh Tannebaum, oh Tannebaum. Wohl dem, der bereits alle Weihnachtsgeschenke beisammen hat. Für die Nachzügler bietet Fontwerk, Ihr Magazin für Konsum und Lebenshilfe, ein paar Verbrauchertipps für den kreativen Bereich — zehn spontane Präsente für Grafikdesigner:

  • brand eins: Unter Designern noch oft unterschätzt, aber ihrem Horizont zugutekommt ein Abonnement des besten deutschen Wirtschaftsmagazins.
  • Carbon Based Lifeforms – Twentythree: Minimales, flächiges, meditatives Ambient-Album. Ideal für konzentriertes Arbeiten am Rechner.
  • Field Notes: Ideen wollen auch unterwegs festgehalten werden. Moleskine-Notizbücher sind out. Field Notes sind in.
  • Fonts: Egal welche, egal wo. Fonts sind der Schraubenschlüsselsatz für Grafikdesigner.
  • Glyphs: Jeder Grafikdesigner sollte zumindest einmal versucht haben, eine eigene Schrift zu gestalten. Glyphs ist der Font-Editor der Stunde.
  • iTunes-Geschenkkarte: Wer auf Nummer Sicher gehen möchte.
  • Markus Albers – Meconomy: Das Buch, das erklärt, wie man in der heutigen Arbeits- und Lebenswelt Erfolg hat.
  • Sophia Muckle – Parcours: Designer dieser Welt: Schwimmt euch frei! Dieses Buch sagt, wie.
  • Tickets für die TYPO Berlin: Nirgendwo anders bekommt man in drei Tagen eine solch kompakte Dosis Inspiration injiziert. Frühbucherrabatt bis Jahresende.
  • Trendglas Teatime: Auch in Zeiten größten Stresses muss ein gepflegter Tee möglich sein. Natürlich nur in einer formschönen Tasse wie dieser.

{BTST 12.11}: Vorweihnachtliche Ratestunde

28. Berliner Typostammtisch

Grafik gesetzt in der Siri (Göran Söderström)

28. Berliner Typostammtisch – Die Fragen
28. Berliner Typostammtisch – Quizmaster Florian
28. Berliner Typostammtisch – Die Rateteams
28. Berliner Typostammtisch
28. Berliner Typostammtisch
28. Berliner Typostammtisch
28. Berliner Typostammtisch
28. Berliner Typostammtisch

Aus Sicht der Sicht der Quizmaster – also Florian Hardwig und mir – kann ich nur sagen, dass das 4. Typostammquiz eine kugelrunde Sache geworden ist. Die Reaktionen in der virtuellen und realen Welt sowie das montagabendliche Durchhaltevermögen der Ratenden bestätigten dies. Besonders toll: Zwei Quiz-Neulinge trafen nach der anspruchsvollen Gruppenphase im Finale aufeinander, in dem sich Tim Ahrens knapp vor Christoph Koeberlin behaupten konnte. Am Ende gab es sogar für jeden der fast 50 Teilnehmer einen Preis, der Gesamtwert aller Preise belief sich auf ganze 1000€! Für die Zurverfügungstellung möchte ich mich stellvertretend für alle Mitratenden noch einmal herzlich bei folgenden Spendern bedanken:

{BTST 12.11}: Das vierte Typostammquiz

28. Berliner Typostammtisch

Grafik gesetzt in der Siri (Göran Söderström)

Kunstvolle Schreib- und mit Schneeflocken verzierte Displayschriften werfen allerorten ihre Schatten voraus – es weihnachtet wieder! Damit rückt auch die Zeit der Geschenke näher. Doch vor dem Schenken hat der liebe Typogott das Rätseln gemacht. Aus diesem Grund bereiten derzeit Typostammquizrekordmeister Florian Hardwig und ich selbst die Fragen für das 4. Typostammquiz vor.

Auch einige Preise konnten wir bereits zusammentragen. So trudelten bereits tolle Pakete vom Hermann-Schmidt-Verlag und vom Buchstabenmuseum ein. Zusammen mit den zahlreichen Präsenten von FontShop Deutschland und angekündigten Gaben von Stamm-Stammtischlern wie Nadine Roßa, Patrick Marc Sommer und Ilja Wanka haben wir bereits Preise im Gesamtwert von nahezu 500 Euro gesammelt! (mehr…)

{BTST 10.11}: Talent hoch fünf

27. Berliner Typostammtisch

Grafik gesetzt in der Seravek Basic (Eric Olsen)

27. Berliner Typostammtisch
27. Berliner Typostammtisch
27. Berliner Typostammtisch

Mit einem beeindruckenden Besucherrekord setzte der 27. Berliner Typostammtisch seine Markierung in die Geschichtsbücher der immer beliebter werdenden Veranstaltungsreihe. Etwa 85 Typografieinteressierte wollten sehen, welche Schriftprojekte Linda Hintz, Lauri Toikka, Yanone, Malte Herok und Yassin Baggar (Florian Schick fiel leider kurzfristig aus) von ihren abgeschlossenen Type]Media-Masterkursen in Den Haag mitgebracht hatten. In der Tat trugen sie äußerst bemerkenswerte, zum Teil einzigartige Entstehungsgeschichten im Gepäck. Geballtes typografisches Talent, das die eng sitzenden Massen begeisterte. Ein herzliches Dankeschön noch einmal den Fünfen!

Der letzte Typostammtisch des Jahres – wieder in Form des legendären Typostammquiz – wird ausnahmsweise an einem Montag stattfinden, den 12. Dezember 2011. Genauere Infos folgen rechtzeitig.