Artikel des Jahres 2010


Zweitausendundelf

Happy Holidays!

FF Zapata & FF Hydra Text

{BTST 12.10}: Neuer Rekordmeister

22. Berliner Typostammtisch

Grafik gesetzt in FF Mach Condensed Thin von Łukasz Dziedzic

22. Berliner Typostammtisch - Quizmaster Dan stellt eine Frage

Was Yves mit seinem verspäteten ATypI-Bericht kann, kann ich schon lange. Zwei Wochen sind nämlich schon seit dem letzten Typostammtisch vergangen. Dennoch soll auf einen kurzen Nachbericht nicht verzichtet werden.

Nach dem letztjährigen Ausflug ins Quizmasterbusiness standen sich in diesem Jahr die beiden Moderatoren von 2009 im Finale des 3. Typostammquiz gegenüber: Jan Middendorp und Florian Hardwig. Die beiden Vorjahresfinalisten Dan Reynolds und Jens Kutilek übernahmen dafür ihren Part und lösten diese anstrengende und verantwortungsvolle Aufgabe mit Bravour. Vielen Dank dafür!

22. Berliner Typostammtisch - Jan und Florian im Finale

Einfach waren ihre Fragen nicht zu lösen, aber dank der zufällig zugelosten Teams und dem damit verbundenen Wissensmix konnten dann doch viele Hürden gemeistert werden. So musste man beispielsweise wissen, wer den Fonteditor Ikarus M programmierte, aus welcher Schrift die Buchstaben auf dem Grundstein des Freedom Tower in New York City gesetzt sind, was Justin Bieber mit Comic Sans zu tun hat oder welcher Schriftklassiker für Emigres Filosofia Pate stand – natürlich in der Regel unter Zuhilfenahme vorgegebener Antwortmöglichkeiten.

22. Berliner Typostammtisch - Die Quizteilnehmer

22. Berliner Typostammtisch - Quizmaster Jens stellt eine Frage

Am Ende hatte zum zweiten Mal nach dem Premierenquiz 2008 wieder Florian die Nase vorn und darf sich somit offiziell Typostammquizrekordmeister nennen! Dass mit ihm immer zu rechnen ist beweist er übrigens gerade drüben beim Typokal von Christoph Koeberlin.

22. Berliner Typostammtisch - Essen und Rätseln
(Fotos: Herma Kutílek)

Auch dieses Mal wurden wieder unglaublich viele Preise gestiftet, die ich nachfolgend mal (in wilder Ordnung und hoffentlich ohne etwas vergessen zu haben) aufzählen möchte, um euch schon jetzt das 4. Typostammquiz in einem Jahr schmackhaft zu machen und euch daran zu erinnern, im Laufe des Jahres schon mal potenzielle Sachspenden zur Seite zu legen.

Vielen Dank allen edlen Sponsoren!

{BTST 12.10}: Das dritte Typostammquiz

22. Berliner Typostammtisch

Grafik gesetzt in FF Mach Condensed Thin von Łukasz Dziedzic

Die ersten zehn Jahre des neuen Jahrtausends neigen sich allmählich ihrem Ende entgegen. Zeit also für ein neues Typostammquiz. Die beiden Vorjahresfinalisten Dan Reynolds und Jens Kutilek arbeiten mit Hochdruck an den Fragen. Es wird wieder in spontan und zufällig zusammengestellten Teams angetreten, so dass auch die weniger versierten Ratefreunde gute Chance auf Gewinne haben.

Für selbige sind wir wieder auf eure Unterstützung angewiesen. Bitte überlegt, ob ihr oder eure Arbeitgeber passende Preise spendieren könnt. Bücher, Plakate, Shirts, Gutscheine – was auch immer für den typischen Typostammtischler interessant ist dürft ihr gern mitbringen. Vielleicht erreichen wir sogar wieder die Qualität und Quantität der Gewinne des letzten Jahres. (mehr…)

Impressionen von der TypeCon 2010 in Los Angeles und ATypI 2010 in Dublin

Helvetica all over the world

Helvetica all over the world

Es ist nun schon wieder ein paar Wochen her und eigentlich schon gar nicht mehr war (außerdem habe ich in diesem Jahr leider sehr wenige Fotos gemacht), aber ich möchte der Tradition* halber auf meine Bilder von den vergangenen beiden Typografie-Konferenzen TypeCon und ATypI verweisen. Beide habe ich auf den Firmen-Flickr-Account hochgeladen: TypeCon Los Angeles und ATypI Dublin. Ich verspreche, bei den nächsten Reisen wieder mehr fotografische Eindrücke zu sammeln.

* (siehe Impressionen von der ATypI in St. Petersburg Teil 1, Teil 2 und Teil 3 sowie Impressionen von der ATypI in Mexiko)
(mehr…)

{BTST 09.10}: Free Fonts

21. Berliner Typostammtisch

Grafik gesetzt in Graublau Sans von Georg Seifert

Der morgige Berliner Typostammtisch steht ganz im Zeichen frei verfügbarer Fonts. Über ihre Erfahrungen zu diesem Thema sprechen die beiden Experten Friedrich Althausen, der seinem sehr erfolgreichen Free Font Vollkorn vor einigen Tagen eine Kursive verpasste, sowie Georg Seifert, der mit der Graublau Sans Web einen der ersten Webfonts überhaupt zur Verfügung stellte – ebenfalls kostenlos.
Die Vollkorn auf dem 21. Berliner Typostammtisch

Die neue Vollkorn Italic von Friedrich »Grafikfritze« Althausen

Sie werden dabei jeweils kurz auf die Geschichte ihrer Schriften, deren Erfolg, die Auswirkungen auf die weitere Entwicklung der Schriftfamilien als auch mögliche Einflüsse auf ihre weitere Arbeit als Schriftgestalter eingehen. (mehr…)